OK

Für statistische Zwecke und um die Webseite weiter zu optimieren verwenden wir Cookies. Wenn Sie unsere Webseite weiterbenutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu.

Europabad Karlsruhe – nicht Mallorca Beach!

Gemeinsam für einen entspannten Aufenthalt

Wir Deutschen sind international dafür bekannt, unser Revier mit Handtüchern zu reservieren. Ob dies nun positiv oder negativ ist, darf jeder selbst entscheiden.

Wir, als das Europabad Karlsruhe, möchten uns von diesem Mallorca-Handtuch-Syndrom differenzieren. Nicht, um Sie als Gäste zu verärgern, sondern weil wir der Meinung sind, dass ALLE die gleichen Rechte und Chancen bei uns haben sollten!

Das beginnt bereits beim Reservieren von Liegen. Wir sagen ganz klar: „Liege Deinen Nächsten – Es liegt an Dir andere liegen zu lassen!“, denn wer kennt nicht folgende Situation: Sie kommen am Wochenende in eine gut besuchte Wellness-Anlage, zuerst geht es zu den Saunavorbereitungen oder direkt in den Aufguss, anschließend möchten Sie eine halbe Stunde auf einer Liege entspannen und dann das Desaster: Es ist keine Liege mehr frei. Das Ärgerliche - wenn Sie sich so umschauen, sind zwar alle Liegen mit Handtüchern „reserviert“, doch nur ein Bruchteil wird auch tatsächlich von Gästen aktiv genutzt.
 
Wir möchten gerne, dass jeder Gast für kurze Zeit eine Liege zum Ausruhen nutzen kann. Wer trotzdem dauerhaft eine Liege reserviert, muss bei Hochbetrieb damit rechnen, dass die Liege von unserem Personal geräumt wird – wir können in diesem Fall keinen Anspruch auf eine Liege garantieren, denn jeder soll sich wohlfühlen dürfen.

Auch in unseren Saunen hat sich in den letzten Jahren die Mallorca-Gewohnheit weiterentwickelt. Sitzplätze werden in der Sauna mit Handtüchern reserviert oder aber man setzt sich einfach 15 – 20 Minuten vor dem Aufguss in die Sauna, um seinen Stammplatz ergattern zu können. Wir können Ihnen aber sagen: Auch auf der mittleren Saunabank, nur ein paar Meter weiter, lässt es sich genau so gut schwitzen!

Wir möchten Sie über die neuen Regelungen zu den „Abschließzeiten unserer Saunen vor dem Aufguss“ informieren, denn seit einiger Zeit werden vereinzelt Saunen vor dem Aufguss bei Hochbetrieb, 10-20 Minuten vorher, abgeschlossen. Wie bereits erwähnt, wurde diese neue Regelung nicht eingeführt, um Sie zu ärgern - ganz im Gegenteil!

Wir schließen die Saunen vor dem Aufguss ab, weil…


…sich Saunagäste bereits 15-20 Minuten vor dem Aufguss in die Sauna setzen, um sich Ihren gewünschten Platz  zu reservieren, wir aber allen Gästen die Möglichkeit geben möchten, einen Aufguss mit zu erleben. Auch denjenigen, die es nicht 30 Minuten in der Sauna aushalten.

… es gesundheitsgefährdend sein kann, so lange in der Sauna zu sitzen (Kreislaufzusammenbruch, herzgefährdend, etc.) und wir seither auch deutlich weniger Zwischenfälle in den Saunen haben.

… die Erfahrung gezeigt hat, dass die Aufgusszeremonien deutlich ruhiger und entspannter ablaufen, da viel weniger Gäste bereits nach der ersten Runde die Sauna verlassen müssen und so auch das empfohlene 2-3 minütige Nachschwitzen in der Sauna nach dem Aufguss nutzen können, was ein optimales Wohlfühlergebnis hervorruft.

… dadurch deutlich mehr Personen einen Aufguss genießen können, da das Saunapersonal die Sitzplätze koordinieren kann und das sogar ohne, dass man zu eng aufeinander sitzt.

Im Europabad Karlsruhe haben Sie die Möglichkeit alle 30 Minuten einen intensiven Aufguss miterleben zu können. Viele ähnliche Bäder in Deutschland bieten zum Beispiel nur jede Stunde einen Aufguss an. Wir möchten Ihnen noch mehr bieten!!

Wir werden auch zukünftig die Saunen nur bei Hochbetrieb abschließen. Sind nicht so viele Gäste in der Sauna wird diese Vorkehrung nicht nötig sein. Das Sauna-Team des Europabades Karlsruhe wird die Saunen auch jeweils 5-7 Minuten vor dem Aufguss wieder aufschließen, sodass alle Saunafans genügend Zeit haben, die Sauna zu betreten, um vor dem Aufguss noch etwas anzuschwitzen. Wenn es Ihnen zu kalt ist, vor der Sauna zu warten, können Sie bis die Saunen dann ca. 7 Minuten vorher aufgeschlossen werden, die zahlreichen Ruhebereiche, den Innenbereich oder die Warmwasserbecken zum „Aufwärmen“ nutzen.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Aufenthalt bei uns.